EURO
1,1249$
Gold
1579,09€
Silber
16,07€
Platin
720,97€
Palladium
1712,62€

Ankauf von Silbergranulat im Beutel und Sack sowie auch Lose


Ankauf von Silbergranulat im Beutel oder Sack sowie auch Lose - Silbergranulat wird von Scheideanstalten als Rohstoff zur Weiterverarbeitung in anderen Industriebetrieben hergestellt. Silberganulat hat hierbei den Schwerpunkt auf der produzierenden Industrie und nicht beim Privatanleger.

Silbergranulat wird in der Schmuckherstellung und als Rohstoff in der metallverarbeitenden Industrie gebraucht, sowie in der Barrenherstellung. Scheideanstalten stellen aus angelieferten Silberbarren, Münzen und silberhaltigen Industrieabfällen Silbergranulat her oder nutzen den direkten Ankauf von Silbergranulat.

Silbergranulat bildet sich beim Kontakt mit Wasser. In der Scheideanstalt wird dazu heißes, flüssiges Silber in kaltes Wasser gegossen, und zwar durch ein Sieb. Aus den Tropfen, die durch die Maschen des Siebs entstehen, werden dann die Granulatkörnchen. Im freien Fall formt sich das Edelmetall durch den Luftwiderstand zu perfekten runden Tropfen. Silbergranulat ist sehr gleichmäßig. Die Gleichförmigkeit kommt zum Teil durch die verwendete Siebgröße zustande.

Silbergranulat wird oft in der Schmuckindustrie verwendet. Mit der Körnung lässt sich der Silbergehalt eines Schmuckstückes differenziert festlegen. Das Granulat wird entweder eingeschmolzen oder zu feinem Silberstaub verarbeitet. Aus den feinen Tropfen entstehen Verzierungen auf dekorativen Ziertellern und Broschen. Gröberes Granulat dient als Ausgangsstoff für die Herstellung von Barren und Halbzeugen. Aus dem Grundstoff lassen sich Bleche, Rohre und Draht fertigen.

Beim Ankauf von Silbergranulat kann der Rohstoff persönlich abgegeben oder per Wertpostsendung an Heubach Edelmetalle weitergeleitet werden. Der Ankaufspreis errechnet sich aus dem aktuellen Tagespreis für Silber.