EURO
0,9798$
Gold
1749,58€
Silber
21,10€
Platin
944,59€
Palladium
2308,13€

Ist der Goldschmuck nur noch in der Schublade - wo können Sie diesen hochwertig verkaufen? Wie verkaufe ich am besten Goldschmuck? Wie viel bekomme ich wenn ich Gold verkaufe? Wie viel bekommt man für eine Gold Kette? Ist es ratsam jetzt Gold zu verkaufen


Ankauf Goldschmuck 750 mit und ohne Steine
Ankauf
41,24€
check
Ankauf Brillantschmuck und Brillantringe 750 Goldschmuck
Ankauf
41,24€
check
Ankauf Weissgold mit Brillanten 750 Goldschmuck
Ankauf
41,24€
check
Ankauf Goldschmuck Armreifen und Goldketten
Ankauf
41,24€
check
Ankauf Manschettenknöpfe 585 Gold
Ankauf
32,14€
check
Ankauf Goldschmuck mit Diamanten 750
Ankauf
41,24€
check
Ankauf Weissgold mit Brillanten 750 Goldschmuck
Ankauf
41,24€
check
Ankauf Goldschmuck Goldschmuck Armreifen 585
Ankauf
32,14€
check
Ankauf Goldkette 585 Goldschmuck
Ankauf
32,14€
check
Ankauf Altgold Goldschmuck Armreifen 900
Ankauf
49,58€
check
Ankauf Goldschmuck von den Eltern oder Oma 585
Ankauf
32,14€
check
Ankauf Brillantschmuck und Brillantringe 750 Goldschmuck
Ankauf
41,24€
check
Ankauf Altgold Ringe 585 Goldschmuck
Ankauf
32,14€
check
Ankauf Goldkette 585 Goldschmuck
Ankauf
32,14€
check
Ankauf Goldschmuck und Golduhren 585
Ankauf
32,14€
check

 

Ist der Goldschmuck nur noch in der Schublade - wo können Sie diesen hochwertig verkaufen? Wie verkaufe ich am besten Goldschmuck? Wie viel bekomme ich wenn ich Gold verkaufe? Wie viel bekommt man für eine Gold Kette? Ist es ratsam jetzt Gold zu verkaufen? Goldschmuck Ankauf Preis Was bekommt man für 1 Gramm Goldschmuck? Was bekomme ich für 1 g Gold 585? Wie viel ist mein Goldschmuck Wert? Wie viel ist 1 g Gold Wert?

Ist der Goldschmuck nur noch in der Schublade - wo können Sie diesen hochwertig verkaufen?

Ankauf Goldschmuck Heubach Edelmetalle Schwaig

Wir als Heubach Edelmetalle haben uns darauf spezialisiert und können Ihnen ein faires und hochwertiges Angebot für den ungetragenen und ungeliebten Goldschmuck machen. Wir sind im Bereich Altgold schon sehr gut aufgestellt und können Ihnen auf bei hochwertigen Goldschmuck weiterhelfen. Darunter fallen zum Beispiel Goldringe Goldketten, Colliers, Goldanhänger, Goldbroschen, Golduhren, Armbänder, Armreifen, Ohrringe, Manschettenknöpfe - egal ob dies Weißgoldschmuck, Rotgoldschmuck oder Gelbgoldschmuck. Diamantschmuck wird gesondert berechnet, dazu aber noch mehr Informationen. Nutzen Sie den erstklassigen Goldschmuck Ankauf bei Heubach Edelmetalle und machen Sie ungetragenes Gold zu Geld. Ob Gold, Silber, Platin oder Palladium – wir kaufen alle Edelmetalle und bieten Ihnen attraktive und tagesaktuellen Preise. Unseren Service beim Goldschmuck Ankauf können Sie bundesweit in Anspruch nehmen oder auch gerne bei uns vor Ort in Schwaig direkt am Autobahnkreuz A3 A6 A9 mit ausreichend Parkplätzen vor der Tür. 

 

Welchen Goldschmuck habe ich eigentlich und wie wertig ist dieser?

Die Goldlegierung ist fast immer im Kleinen Punziert, wenn Sie also die drei kleinen Zahlen suchen, die Sie meistens mit 750 oder 585 und 333 finden, so müssen Sie nur noch das Gewicht abwiegen und schon haben Sie einen ziemlich genauen groben Wert. Natürlich brauchen Sie noch einen Sachverständigen der dies genau prüft, mit den einfachen Richtlinien gehen Sie aber schon mal nicht unvorbereitet in solch ein Gespräch. Unser Ankauf ist für Sie daher auch komplett transparent und unverständlich  

 

Ein professioneller und seriöser Goldschmuck Ankauf zahlt sich für Sie immer aus - wieso?

Sie sind bei uns im Ankauf stets anwesend 

Sie geben bei uns nichts aus der Hand

Sie sehen den Grammpreis ganz transparent online

Wir berechnen im Ankauf keine versteckten Gebühren 

Sie bekommen bei uns den Grammpreis * Gewicht

 

Warum prüfen wir den Goldschmuck so genau?

Wenn Sie uns Goldschmuck bringen zahlen wir diesen nicht einfach blind aus! So wie Sie einen hohen ordentlichen Ankaufspreise erzielen möchten, möchten wir das der Goldschmuck ordentlich und echt ist - und glauben Sie mir, wir haben in dieser schwierigen Branche schon vieles erlebt. Wie prüfen ob der Goldschmuck nicht mit Kitt gefüllt ist, was oft bei Goldketten, Armreifen und Manschettenknöpfen vorkommt. Wir feilen jeglichen Goldschmuck dezent an um den Goldgehalt ordentlich prüfen zu können, denn es gibt mittlerweile gute und dicke Legierungen an der Oberfläche. 

 

Welche Legierung hat mein Goldschmuck und was ist dieser Wert?

Eine Legierung bedeutet wieviel Gold und andere Metalle wie zum Beispiel Silber oder Kupfer enthalten ist. Dies wird durch die Goldschmuck Legierung angegeben, hier sind die häufigsten Legierungen 333 585 750 900 und 999 und gibt damit den Goldanteil an.

Das heißt man hat zum Beispiel 750 Teile Gold und 250 Teile Silber oder Kupfer. Je höher die Goldlegierung, desto höher ist der Ankauf vom Goldschmuck verschiedener Schmuck wie Goldringe Goldketten, Colliers, Goldanhänger, Goldbroschen, Golduhren, Armbänder, Armreifen, Ohrringe, Manschettenknöpfe - egal ob dies Weissgoldschmuck, Rotgoldschmuck oder Gelbgoldschmuck. Es gibt noch zahlreiche Legierungen dazwischen, im Detail wird die Goldschmuck Legierung in der Punzierung im Goldstempel eingeprägt. Damit Gold handwerklich verarbeitet werden kann, muss es mit anderen Metallen legiert werden. Goldschmuck ist daher nur selten aus Feingold. Wie viel Goldgehalt tatsächlich enthalten ist, gibt die Punzierung an. Angegeben ist der Feingehalt dabei üblicherweise in Tausendsteln. Goldschmuck hat meistens einen Goldgehalt von 333, 585 oder 750 Tausendsteln. Den genauen Anteil erhält man, wenn man den Wert auf der Punzierung durch 1.000 teilt und schließlich mit 100 multipliziert. Bei einer Angabe von 750 Tausendsteln wäre der Goldschmuck also zu 75 Prozent aus reinem Gold (750 / 1.000 x 100 = 75%). Die restlichen 25 Prozent setzen sich dann aus Silber, Kupfer oder Nickel zusammen und bilden somit Weißgold, Gelbgold, Roségold und Rotgold. Bei älterem Goldschmuck zum Beispiel aus Erbschaften können die Angaben statt in Tausendsteln auch in Karat angegeben sein. Goldschmuck aus 24 Karat besteht zu 99,99 Prozent aus reinem Gold. Bei solch einem Feingehalt spricht man von Feingold. Enthält der Goldschmuck 75 Prozent aus reinem Gold, zeigt der Feingehaltsstempel 18 Karat beziehungsweise 18K an. Ein Wert von 585 Tausendsteln wären 14 Karat. Acht Karat bezeichnen einen Goldgehalt von 33,3 Prozent.

Gängige Punzierungen / Goldlegierungen:

Goldschmuck kommt außerdem in verschiedenen Farbtönen vor, was an der Zusammensetzung der Goldlegierungen und den anderen Zusatzmetallen liegt. Ob nun Kupfer oder Silber dem Gold als Legierung hinzugefügt wird legiert, erhält man unterschiedliche Farbtöne wie beispielsweise: Gelbgold, Weißgold, Rosegold oder Rotgold. Der Krügerrand hat zum Beispiel auch eine 916 Goldlegierung mit Kupfer.

 

Welche Tipps sollte man beim Goldschmuck verkaufen beachten?

Gebrauchter Goldschmuck ist keine geeignete Wertanlage aber dennoch wertvoll! Goldringe, Goldketten, Colliers, Goldanhänger, Goldbroschen, Golduhren, Armbänder, Armreifen, Ohrringe, Manschettenknöpfe – sind oft über die Generationen im Besitz der Familie, doch schlummert dieser meistens in den Schubläden oder Schatullen und wird nicht mehr getragen. Hier kann man abschätzen ob der Goldkurs gerade gut dasteht und dann über einen Verkauf nachdenken. Absolut ungeeignet ist hier ein Flohmarktbesuch oder Kleinanzeigen sowie Auktionsplattformen, dann man möchte seine Schätze ja nicht unter Wert verkaufen.

Besser geeignet ist hier ein seriöser Juwelier oder der Edelmetall Fachhandel.

Gerade weil vielen gar nicht bewusst ist welche Werte an Goldschmuck Sie vorliegen haben, wäre dies nur leichtsinnig dies in falsche Hände zu geben.

Der Wert im Ankauf von hochwertigen Goldschmuck setzt sich aus verschiedenen Bereichen zusammen. Die Art des Goldschmucks wie Goldringe Goldketten, Colliers, Goldanhänger, Goldbroschen, Golduhren, Armbänder, Armreifen, Ohrringe, Goldmünzen, Manschettenknöpfe spielen hierbei weniger eine Rolle, viel ausschlaggebender ist der Goldgehalt und die Verarbeitung des Goldmaterials.

 

Wie ist der Zustand des Goldschmucks? Es sollten keine Verunreinigungen und Abnutzungen vorhanden sein, auch Kerben, Dellen und Abrieb ist für den Verkauf nicht förderlich. Dennoch sind kleine Macken auch normal, denn man hat den Goldschmuck ja auch getragen.

Wie reinige ich am besten den Goldschmuck? Das lässt sich ganz einfach mit einem Tuch, warmen Wasser und etwas Spülmittel säubern, am besten aber etwas einweichen lassen. Bitte verwenden Sie keine aggressiven Reinigungsmittel und eine Schleifpartikel, sonst wir der Zustand eher schlechter als besser. Besonders vorsichtig sollte man sein wenn der Goldschmuck Perlen und Edelsteine oder Goldmünzen beinhaltet.

Braucht man zwingend ein Echtheitszertifikat? Nein nicht zwingend, natürlich erleichtert es den Verkauf, wenn schon ein ordentliches Zertifikat vorhanden ist. Was wir keines falls empfehlen extra für den Goldschmuck ein neues Echtheitszertifikat erstellen zu lassen, denn die Kosten der Expertise stehen in keiner Relation zum extra Verkaufserlös. Vorsicht aber auch vor Zertifikaten, nicht jedes Zertifikat ist echt, denn durch solch eine Expertise wird man auch leicht geblendet.

Braucht man die Einkaufsrechnung vom Goldschmuck? Hier gilt dies ähnlich wie beim Zertifikat, man braucht dies nicht zwingend aber es ist hilfreich wenn dies bereits vorliegt, die Einkaufsrechnung ist wie eine Art Zertifikat und dokumentiert noch zusätzlich den Ursprungspreis.

 

Die beste Wertanlage ist nicht in Goldschmuck sondern in Gold Krügerrand.