EURO
1,1300$
Gold
1592,22€
Silber
16,58€
Platin
736,81€
Palladium
1740,69€

Isle of Man Platin Noble Platinmünze mit dem Wikingerschiff


Der Isle of Man Platin Noble mit dem Segelschiff ist eine beindruckende Münze - das Erscheindungsbild ist sehr schlicht und konservativ aber das Gefühl eine hochwertige Platinmünze wie den Platin Noble in der Hand zu halten ist unbeschreiblich - ähnlich aber wie beim Gold. Nicht umsonst spielt Platin auch in der Schmuckindustrie eine bedeutende Rolle - einfach faszinierend.

 

Der „Platin Noble“ ist eine Platin-Anlagemünze der Isle of Man, die von 1983-1990 geprägt wurde. Sie gilt auf besagter Insel und in ganz Großbritannien als offizielles Zahlungsmittel. Die Prägeanstalt Pobjoy Mint Ltd. prägte die Münze mit einem Schiffsmotiv, weshalb sie auch als „Wikingerschiff“ bezeichnet wird. Dieses Motiv war jährlich gleichbleibend, lediglich das auf der Rückseite befindliche Portrait der englischen Königin Elizabeth II wurde im Laufe der Zeit angepasst.
Eine Besonderheit stellt der Name der Währung dar – bei Anlagemünzen weicht dieser vom normalen Währungsnamen ab und variiert zudem nach der Art des Metalls. Für Platin hat sich der Begriff „Noble“ bzw. später, bei abweichenden Motiven, „Crown“ etabliert. 1 Noble entsprechen 10 Pounds und 1/4 Pounds entspricht 1 Crown. Bis 1987 wurde der Platin Noble in der Ausführung „Stempelglanz“ geprägt, ab 1988 dann in der bei Sammlern beliebten Ausführung „Polierte Platte“ (PP).

noble noble1