EURO
1,1840$
Gold
1647,46€
Silber
22,61€
Platin
788,95€
Palladium
1995,62€

Wir suchen Verstärkung

Wir suchen nochmal Verstärkung für unser Team im Bereich Büro und Verkauf in der Filiale Schwaig.

Wir suchen Sie als zuverlässige(n) und engagierte(n) Mitarbeiter(in)

Wir bieten einen sehr spannenden und krisenfesten sowie flexiblen Arbeitsplatz innerhalb eines tollen Teams mit attraktiven Arbeitszeiten.

Palladium China Panda per 1 Unze und 1/2 Unze eine absolute Rarität


Der China Panda Palladium erschien erstmals 1989 und ist auch heute noch eine absolute Seltenheit bei uns. Der China Panda Palladium besticht durch seine Eleganz und sein tolles und seltenes Edelmetall ist aber für Anleger eher ungeeignet.

Erste asiatische Sammlermünze aus Palladium – China Panda Palladium

Die Münze des Modells China Panda Palladium kam erstmals 1989 als 1-Unzen-Version in einer Auflagenhöhe von 300 Stück auf den Markt. Geprägt wurde die damals erste asiatische Palladiummünze im Auftrag der People’s Bank of China. Ihr Motiv zeigt – ähnlich wie die Silbermünze 10 Yuan – einen Panda mit Bambuszweig sowie den Feingehalt und den Nennwert von 50 Yuan. Das Revers zeigt, wie fast bei allen chinesischen Münzen, den Tempel des Himmels.

Weitere Versionen der China Panda Palladium

Erst in den Jahren 2004 und 2005 – also 15 Jahre später – erschienen zwei weitere Münzen aus Palladium. Diese zeigen, ebenso wie die Versionen aus Platin, Gold und Silber, einen Pandabären mit seinem Jungen zusammen mit dem Feingehalt, der Größenangabe und dem Nennwert. Diese beiden weiteren Ausgaben sind jeweils Halbunzenmünzen, weisen jedoch einen doppelt so hohen Nennwert wie ihre Vorgängermünze auf. Das Revers der Nachfolger ziert neben dem Tempel des Himmels noch das Prägejahr. Die Auflage betrug von beiden Exemplaren 8.000 Stück. Seit 2006 sind bisher keine weiteren Münzen aus Palladium erschienen.