EURO
1,1249$
Gold
1579,09€
Silber
16,07€
Platin
720,97€
Palladium
1712,62€

Die Cook Island Palladium – Münze anlässlich der Bounty Meuterei


Die Palladium Cook Island Münze ist eine der günstigsten Palladiummünzen, da ein geringer Produktionsaufschlag inbegriffen is, noch ein Sammlerwert - so dass die Cook Island Palladiummünzen ein gutes Preis- Leistungsverhältnis ausweisen.

 

Die Cook Island Palladium – Münze anlässlich einer Meuterei

Die Agenturmünze „Palladium Bounty“ wird seit 2008 als Gedenkmünze geprägt.

Die Vorderseite der Cook Island Palladium ziert die Bounty, ein Segelschiff das durch eine Meuterei im Jahre 1789 auf den Cookinseln bekannt wurde. Die Bounty war auf dem Weg von Tahiti zu den Kolonien auf den Antillen, wo sie Pflanzenstecklinge zur Bekämpfung der Hungersnot abliefern sollte. Auf dieser Reise kam es zu einer Meuterei und die Besatzung wurde zusammen mit dem Kapitän Leutnant William Blight in einem Beiboot ausgesetzt. Die Meuterer ließen die Bounty nahe der Insel Pitcairn im Pazifik auf Grund laufen. Durch einen Brand versuchten sie, die Spuren zu verwischen. Noch heute liegen die Überreste der Bounty tief im Ozean nahe der Bounty Bay auf der Insel Pitcairn.

Auf dem Revers sind Queen Elizabeth II. sowie die Inschrift „Cook Islands“ und das Prägejahr zu sehen. Eine kleine Besonderheit ist, dass auf den ersten Münzen das Prägejahr 2009 angegeben ist, obwohl bereits 2008 mit der Prägung begonnen wurde.

​​​