EURO
1,1300$
Gold
1592,22€
Silber
16,58€
Platin
736,81€
Palladium
1740,69€

Umicore Goldbarren - stets eingeschweißte Goldbarren in einfacher und schlichter Folie


Umicore Goldbarren sind bei uns derzeit die häufigsten am Markt. Die Umicore Goldbarren bestechen durch Ihre Schlichkeit und der einfachen Verpackung. Die Umicore Goldbarren haben bis zu 100g keine Seriennummer eingestanzt.

 

Bild entfernt.Union Minière ("Bergbauunion") wurde im Jahr 1909 als staatliche Bergbaugesellschaft in Belgien gegründet. 1989 erfolgte eine Fusion mit den Firmen Metallurgie Hoboken-Overpelt (MHO) und Vieille Montagne. In den Folgejahren entwickelte sich das Unternehmen zu einem Metall- und Werkstoffkonzern. Der Neuausrichtung der Geschäftsfelder wurde im Jahr 2000 durch die Umbenennung in "Umicore" Rechnung getragen. Weltweit sind für die Umicore-Gruppe mit Hauptsitz in Brüssel ca. 14.000 Mitarbeiter tätig. In Deutschland übernahm die Gesellschaft im Jahr 2003 die früher zu Degussa gehörende "Precious Metals Group"-Sparte. In der Übergangszeit bis Ende 2005 wurden alle vier Edelmetalle unter dem bekannten "Degussa"-Logo von Umicore produziert. Mit Beginn des Jahres 2006 werden die Umicore Goldbarren unter dem Markennamen "Umicore" vermarktet. Die "neuen" und "alten" Umicore Goldbarren sind von den Abmaßen und Gewichtsstückelungen identisch, lediglich der Name und das Logo haben sich geändert.
 

Bild entfernt.Die Umicore Goldbarren werden von 1 g bis 100 g in geprägter und von 250 g bis 1.000 g in gegossener Barrenform hergestellt. Alle Größen ab 250 g weisen eine eingestanzte Produktionsnummer auf. Auf der oberen Seite ist neben dem "Umicore"-Namen und -Logo die Feinheit von "999.9" und die Gewichtsangabe in Gramm ersichtlich. Bei Silber ist die 1.000-g-Gewichtseinheit die gängigste Barrenform. Darüber hinaus erfreuen sich die 5-kg-Barren unter Insidern großer Beliebtheit. Aufgrund des relativ niedrigen Materialpreises kommt es bei den geprägten Umicore Goldbarren bis 100 g zu Auftragsprägungen (von Firmen, Städten, Vereinen, Münzhändlern etc.), bei denen auf der Unterseite ein Motiv aufgeprägt wird. Da es für solche Motivbarren keine Statistiken oder einen florierenden Markt gibt, fallen Rückkäufe meist dem Schmelztiegel zum Opfer. Auf der oberen Seite ist der "Umicore"-Namen und das Logo, die Feinheit von "999" und die Gewichtsangabe abgebildet.

 

Umicore Goldbarren 1 Gramm

Umicore Goldbarren 2,5 Gramm

Umicore Goldbarren 5 Gramm

Umicore Goldbarren 10 Gramm

Umicore Goldbarren 20 Gramm

Umicore Goldbarren 31,1 Gramm Unzenbarren

Umicore Goldbarren 50 Gramm

Umicore Goldbarren 100 Gramm

Umicore Goldbarren 250 Gramm

Umicore Goldbarren 500 Gramm

Umicore Goldbarren 1000 Gramm

 

Bild entfernt.Umicore Goldbarren zu Anlagezwecken werden von mehreren Scheide- und Prägeanstalten hergestellt. Die "good-delivery-Barren" garantieren einen reibungslosen Handel in allen Teilen der Welt. Neben den bekannten Rechteck-Barrenformen werden unzählige andere Variationen angeboten. Motivbarren und andere Gewichtseinheiten (z.B. in Tael, Tolas) ergänzen das Angebot. Bei einer Investition in Barren sollten ländertypische (neutrale) Barrenformen und einheimische Prägeanstalten bevorzugt werden. London Good Delivery Zum Handel sind nur Barren von Affinerien und Münzprägeanstalten zugelassen, die bestimmte Qualitätsanforderungen erfüllen. Die Feinheit muss bei Gold mindestens 995 ‰ und bei Silber mindestens 999 ‰ erreichen. Die Feinheit, die Marke des Herstellers und Gewichtseinheit müssen auf den Umicore Goldbarren eingestanzt sein. Das internationale Gütesiegel „good-delivery“ (deutsch: „in guter Auslieferung“) garantiert die aufgeprägten oder eingestanzten Merkmale wie Feinheit und Gewicht. Barren mit London-Good-Delivery-Status werden weltweit akzeptiert und gehandelt.