EURO
1,1985$
Gold
1476,74€
Silber
18,42€
Platin
816,44€
Palladium
2000,86€

Johnson Matthey Goldbarren aus London kaufen oder verkaufen


Johnson Matthey Goldbarren sind Exoten bei uns und zählen zu den historischen Goldbarren. Manche haben sogar einen kleinen Sammleraufschlag, jedoch kommen diese Johnson Matthey Goldbarren nicht an ein Heraeus umicore oder Degussa heran.

Die Geschichte von Johnson Matthey
Das Unternehmen Jonson Matthey hat seinen Hauptsitz in London und ist am London Stock Exchange im FTSE 100 gelistet. Die weltweit tätige Firma stellt Katalysatoren her, recycelt und raffiniert Edelmetalle und ist im Bereich Spezialchemie tätig. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich im Zentrum Londons, nahe des Trafalgar Square. Die Firma wurde 1817 von Percival Norton Johnson als Geschäft für den Goldhandel gegründet. Als sich im Jahr 1851 George Matthey dem Geschäft anschloss, wurde der Name zu Johnson & Matthey geändert.

Vielfältiges Produktportfolio – Johnson-Matthey-Goldbarren
Die Johnson-Matthey-Goldbarren gibt es zahlreichen unterschiedlichen Formen und Größen. Sie werden in Produktionsstätten in Belgien, England, Australien, Hong Kong, den USA sowie Kanada hergestellt. Vor allem die alten Johnson-Matthey-Goldbarren aus der Gussform erfreuen sich international großer Beliebtheit. Besonders seltene Exemplare werden zu hohen Preisen gehandelt – Johnson-Matthey-Goldbarren zählen daher zu den wichtigsten Produkten im Handel mit historischen Goldbarren.