EURO
1,1249$
Gold
1579,09€
Silber
16,07€
Platin
720,97€
Palladium
1712,62€

Krügerrand Goldmünzen - die wohl bekannteste Goldmünze der Welt


Der Krügerrand ist mit Abstand die bekannteste und weitverbreitetste Anlagegoldmünze der Welt. Die Krügerrand Goldmünze ist daher einer der am besten geeignete Anlage Goldmünze der Welt seit 1967. Der Krügerrand wird in Südafrika geprägt Krugerrand oder im deutschen Krügerrand. Der Münzname setzt sich aus dem abgebildeten Präsidenten Paul Kruger und der südafrikanischen Währung Rand zusammen.

 

Krügerrand Entstehungsgeschichte

Der Rand löste 1961 das Südafrikanische Pfund ab. Die in der ehemaligen britischen Kronkolonie geprägten Sovereigns, wie auch die Rand Goldmünzen, wiesen eine 916,66er Feinheit auf. Kupfer, das einzigste Legierungsmetall, verlieh der Münze neben ihrer markanten rötlichen Färbung die nötige Härte, die für die zirkulierenden Umlaufmünzen unerlässlich war. Die Krügerrand Goldmünze übernahm diese Feinheit, die einer 22-Karat-Goldmünze! entspricht. Das Springbockmotiv auf der einen Münzseite ist auch auf anderen südafrikanischen Münzen zu finden. Oberhalb ist der Münzname Krugerrand und unten die Metallart nebst dem Feingewicht angegebenKrügerrand Goldmünze in Südafrika offizielles Zahlungsmittel mit einem täglich variierenden Nennwert. Dieser entspricht dem Londoner Fixingpreis umgerechnet in die Landeswährung. Daher ist ein Krügerrand Ankauf niergendwo ein Problem, der alle einen Krügerrand kaufen.

 

Der Hersteller des Krügerrand

Die South African Mint - Rand Refinery begrenzte in den ersten beiden Jahren die Auflage auf je 40.000 Exemplare. Die Massenproduktion der Krügerrand Goldmünze begann im dritten Jahr und überschritt 1974 erstmalig mit 3,2 Mio. Bullionmünzen die Millionengrenze. Das Rekordjahr 1978 mit über 6 Mio. 1 Unzen Gold Krügerrand Goldmünzen ging in die Geschichte ein. Diese Zahl wurde bis heute, noch nicht einmal annährend, von einer anderen Anlagemünze wieder erreicht. Bis heute wurden ca. 60 Mio. Gold Krügerrand Münzen (alle Größen) von der Rand Refinery, die die eigentliche Produktion übernahm, geprägt. Die Krügerrand Goldmünze war die erste Münze überhaupt, die auf Basis einer Feinunze (Troy-Unze) geprägt wurde. Für kleinere Stückelungen bestand keine Notwendigkeit, da die beiden 1 und 2 Rand Goldumlaufmünzen, die seit 1961 parallel geprägt wurden, die Lücke recht gut füllten. Mit der Präsentation der kanadischen Maple Leaf Goldmünze, die es im ersten Jahr auch nur als 1-Unzen-Stück gab, aber immerhin mit einer 999er Feinheit, kamen die Südafrikaner unter Zugzwang. Das Resultat waren die Halb-, Viertel- und Zehntelstückelungen, die es ab dem Jahr 1980 gibt. Bis auf die 1/10-oz-Stückelung überstieg keine der Münzgrößen die Millionengrenze. Seit 2000 erhöht sich die Krügerrand-Produktion, jedoch erreicht sie bei weitem nicht mehr die damaligen Auflagenstärken. Dank der enorm hohen Stückzahlen in den 1970/80er Jahren gehört sie auch heute zu den bekanntesten, beliebtesten und am weitesten verbreiteten Anlagemünzen weltweit. Der Großteil der am Markt den Krügerrand verkaufen und ankaufen sind zu 90% ältere Jahrgänge. Die Krügerrand Münze wird in der Rand Refinery geprägt. Unter strengen Sicherheitsauflagen wird das per Hubschrauber eingeflogene, bereits zu 80 Prozent reine Edelmetall geschmolzen und geschieden. Das aus Härtegründen mit einem Kupferanteil von rund 8,33 Prozent angereicherte Zahlungsmittel wird weltweit anerkannt.

 

Wichtige Ereignisse zum Krügerrand

1986 stellte für den Krügerrand Krugerrand ein markantes Jahr dar. Apartheidpolitik der südafrikanischen Regierung veranlasste die USA zu Sanktionen. Auf Druck der USA boykottierte auch die EU alle südafrikanischen Produkte und so kam es, dass auch die Einfuhr des Krügerrands nach Deutschland untersagt wurde. Der weltweite Handel und in der Folge die Produktion des Krügerrands brachen ein und markierten beispielsweise 1995 mit nur 8.285 geprägten 1 Unze Krügerrand Gold bzw. 1998 mit einer Gesamtjahresproduktion (alle Unzengrößen) von nur 23.277 oz das absolute Tief. Während dieser Zeit (1986-1999) wurden größtenteils Sätze und Einzelstücke in Polierter Platte geprägt. Der Besitz und der Handel von Krügerrands war in Europa, einschließlich Deutschland, nie verboten. Allerdings nutzten die schweizer Banken die allgemeine Verunsicherung sowie Desinformation aus und unterbreiteten Goldanlegern ein attraktives Tauschangebot in Maple-Leaf-Goldmünzen. Der kanadischen Münze bescherte diese Aktion eine Rekordauflage, den Südafrikanern eine riesige Einschmelzaktion und einen Preisabschlag. Nach dem Ende der Apartheid wurde das allgemeine Importverbot im Jahre 1999 aufgehoben. Das Ergebnis war niederschmetternd. Südafrika hatte nicht nur sein ganzen Zentralbankgold an die USA verloren, sondern auch große Marktanteile an die Mitbewerber, wie dem American Gold Eagle (ab 1986), Nugget (ab 1986), Känguru (ab 1989), Philharmoniker (ab 1989), abgeben müssen.

 

Sie finden bei uns am Autobahnkreuz A3 A6 A9 in Südeutschland Bayern Franken Nürnberg, eine reichhaltige Auswahl zur Begutachtung - sowie stets eine kundenorientierte Beratung.

 

Produktdaten Krügerrand

Krügerrand Größe Krügerrand Durchmesser Krügerrand Dicke Krügerrand Gewicht Krügerrand Prägejahre
1/10 Unze Krügerrand 16,50 mm 1,19 mm 3,393 g ab 1980
1/4 Unze Krügerrand 22,00 mm 1,52 mm 8,482 g ab 1980
1/2 Unze Krügerrand 27,00 mm 2,24 mm 16,965 g ab 1980
1 Unze Krügerrand 32,69 mm 2,75 mm 33,93 g ab 1967