EURO
1,1886$
Gold
1520,19€
Silber
19,51€
Platin
809,72€
Palladium
1981,50€

Russland Kaiserzeit


Durch die großen Goldvorkommen im großen Russland hat Gold schon immer eine große Bedeutung in Russland gehabt, was schon in der russischen Zarenzeit / Kaiserzeit für Goldmünzen eingesetzt wurde. Daher sind auf  den russischen Goldmünzen der damaligen Zeit jeweils die Kaiser und Zaren abgebildet, wie z.B. die Russland Goldmünzen Nikolaus II und Alexander III. Eine Ausnahme bilden die Russland Goldrubel von Alexander II, welche das Zarenwappen abgebildet haben. Bis 1917 wurde das große Russland von Zaren geführt. Die Währung ist damals zur Zarenzeit wie auch noch heute der Rubel - Goldrubel. Die letzten beiden russischen Zaren Alexander III und sein Nachfolger Nikolaus II orientierten sich bei der Münzprägung ihrer Goldmünzen zum Teil an der Lateinischen Münzunion. So hatten die Goldmünzen des Zarenreichs die robuste Goldfeinheit 900/1000. Der Nennwert allerdings richtete sich jedoch nicht nach in der Lateinischen Münzunion definierten Nennwerten 20, 50 und 100 Rubel Goldmünzen. Die Goldmünzen 5 Rubel Alexander III und die 7,5 Rubel Nikolaus II entsprechen mit einem Goldgehalt von 5,805 g (5,81 g Rohgewicht) der Lateinischen Münzunion, die 5 Rubel Nikolaus II mit dem 3,87 g Gold und auch andere Rubel Goldmünzen wie 10 Rubel, 15 Rubel aber wiederum nicht. Die Bildseite der russischen Zaren Goldmünzen zeigt ein Bildnis des jeweiligen Zaren, auf der Wertseite ist das russische Staatswappen des Russischen Kaiserreichs und der jeweilige Nennwert in Rubel zu sehen. Obwohl Nikolaus II bis 1917 regierte, wurden die letzten Münzen 1911 geprägt.

 

Russland Goldmünzen aus der Kaiserzeit

5 Rubel Nikolaus II Goldmünze 4,3g rein 3,87g

7,5 Rubel Nikolaus II Goldmünze 6,44g rein 5,8g

10 Rubel Nikolaus II Goldmünze 8,6g rein 7,74g

15 Rubel Nikolaus II Goldmünze 12,9g rein 11,61g

5 Rubel Alexander III Goldmünze 6,44g rein 5,8g

10 Rubel Alexander III Goldmünze 6,66g rein 6,0g