EURO
1,1924$
Gold
1518,80€
Silber
19,64€
Platin
814,04€
Palladium
1990,45€

Österreich Goldmünzen Florin


Florin Goldmünzen aus Österreich stellen ab 1870 die Grundlage der meisten anderen Goldmünzen dar. Die Österreich Florin Goldmünzen sind die Vorreiter von Dukaten Schilling und Kronen Goldmünzen.

Das Kaiserreich Österreich prägte ab 1870  nun auch Goldmünzen mit dem Wert 4 Florin und 8 Florin Goldmünzen. Dies hatten große Ähnlichkeit in Art und Gewicht mit den Goldmünzen der lateinischen Münzunion Frankreich, Belgien, Italien und der Goldmünzen Schweiz. Dies sollte den internationalen Handel mit Goldmünzen vereinfachen. Die Österreich Florin Goldmünzen wurden bis zum Jahre 1892 produziert, bis sie dann auf die Kronen übergegangen wurde. Noch heute sind viele 4 Florin / 8 Florin Goldmünzen zu Anlagezwecken im Umlauf. Diese Florin Goldmünze Österreich hat einen Durchmesser von 21,00 mm und besteht aus einer robusten Goldlegierung bei Goldmünzen mit einem Feingehalt von 900/1000.

 

4 Florin Gold  Durchmesser: 18,90 mm  Legierung: Gold 900  Rauhgewicht: 3,225 g  Feingewicht: 2,903 g

8 Florin Gold Durchmesser: 21,00 mm  Legierung: Gold 900  Rauhgewicht: 6,45 g  Feingewicht: 5,806 g

 

Die Stadt Florenz begann mit der Produktion des Fiorino 1252 nach ihrem Sieg über ihre Konkurrentin Siena in der Schlacht von Montalcino. Dies war die Schöpfung des Gold Florin, welcher auch die Basis zu den Dukaten und den Schilling bildet. Gerade im Numismatischen Bereich haben die Florin Goldmünzen eine große Bedeutung und Seltenheit.