EURO
1,1353$
Gold
1586,45€
Silber
16,68€
Platin
731,06€
Palladium
1745,18€

Call of the Wild Serie Kanada Goldmünzen


Die Kanadische Howling Wolf Goldmünze ist einer der schönsten Ausgabe der letzten Jahre. Die Besonderheit der Howling Wolf Goldmünze ist die hohe Feinheit mit 99999.

Anfang des Jahres 2014 stellte die kanadische Prägeanstalt „Royal Canadian Mint“ während der „World Money Fair“ in Berlin das Erst-Motiv der „Call of the Wild“-Anlage-Goldmünzenserie vor. Ihr Name erinnert an einen Abenteuerroman von Jack London und bedeutet im Deutschen „Ruf der Wildnis“. Auch hier findet sich, wie bei der „Maple-Leaf-Sonderedition 99999“ mit den Prägejahren 2007, 2008, 2009 und 2012 und bei der einmaligen Auflage des „Mountie“ (eine kanadische Polizeistaffel der „Royal Canadian Mounted Police“), wiederum die besondere Feinheit von 99,999%. Die neue „Call of the Wild“-Goldmünzenserie stellt die dritte kanadische Anlagengoldmünze der Royal Canadian Mint dar. Ideengeber für die neue „Call of the Wild“-Goldmünzenserie für die kanadische Münzprägeanstalt ist wahrscheinlich die „Canadian Wildlife Serie“ in Silber aus den Jahren 2011 bis 2013. Diese fand bei Sammlern und Anlageinvestoren einen äußerst großen Anklang, besonders aufgrund ihrer sechs verschiedenen einheimischen, kanadischen Tiermotive.

 

Deshalb ziert die neue Goldmünzenserien „Call of the Wild“ auch ein entsprechendes Tiermotiv. Hierzu sind insgesamt drei Münzmotive angedacht, die noch bis zum Jahr 2016 im Abstand von jeweils einem Jahr erscheinen bzw. schon ausgegeben wurden: bereits erschienen ist das Münz-Motiv des „heulenden Wolfes“ („Howling Wolf“) und darauffolgend das Motiv des „brüllendenden Pumas“ („Growling Cougar“). Die spannende Frage nach dem dritten Motiv wird erst nächstes Jahr beantwortet werden…

 

Aufgrund ihrer besonderen Feinheit von 99999 bietet die kanadische Münzprägeanstalt diese Goldmünzen, wie alle ihre anderen „5x9“-Goldmünzen, ausschließlich in der 1-Unzen-Stückelung an. Eine Neuerung ist jedoch die neuartige Laser-Mikrogravur in der Form eines Ahornblattes. Dieses ziert die Motivseite und erscheint wie ein „Privy Mark“, d.h. eine zusätzliche Münzprägung. Es ist allerdings ein neues Sicherheitsmerkmal, welches seit dem Jahr 2013 alle kanadischen Maple-Leaf-Goldmünzen noch ein bisschen sicherer macht. Auf der Rückseite den neuen „Call of the Wild“-Münzen erfolgt wiederum der Bezug Kanadas zum Commonwealth of Nations, da seine Staatsform bis heute eine konstitutionelle Monarchie ist. Das offizielle Staatsoberhaupt dieses freiwilligen Staatenverbundes ist bekanntermaßen die britische Königin Queen Elisabeth II, weshalb ihr Abbild jede kanadische Münze ziert. Aufgeprägt sind auch hier der königliche Name (jeweils in der Rundschrift), sowie der mit 200 CAD viermal wie sonst übliche hohe Nennwert und das aktuelle Prägejahr. Ein kleines interessantes Detail ist bei den „Call of the Wild“-Goldmünzen die spezielle Ausführung des Münzrandes, der nicht wie sonst ununterbrochen geriffelt ist, denn er wird durch zahlreiche glatte Etappen durchbrochen.