EURO
1,0627$
Gold
2244,30€
Silber
27,23€
Platin
917,58€
Palladium
976,55€

DM Münzen


Wir kaufen und verkaufen die Silber 5 DM Gedenkmünzen und 10 DM Gedenkmünzen der Bundesrepublik Deutschland ✓✓ kaufen wir zu Top Preisen (Andreas Heubach ☎ 0911-95338800)

Ab 1979 bis zum Jahre 1986 wurden die Münzen aus dem sogenannten Verbundwerkstoff Magnimat hergestellt. Hierin ist gar kein Edelmetall enthalten. Diese Münzen wogen genau 10 Gramm. Mit 29 Millimetern hatten alle diese Münzen den gleichen Durchmesser. Heute bei Sammlern sehr beliebt sind die Silbermünzen mit dem Nennwert von 5 DM. Unter den Sammlern erzielen diese Münzen zum Teil sehr hohe Preise. Die seltenen und teuren ersten 5 DM-Gedenkmünzen. Acht Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg, im Jahr 1953, wurde die Münzenserie eröffnet. Die Eröffnung erfolgte mit der Ausgabe „Germanisches Museum Nürnberg“. Die erste Münze mit einer Auflage von 200.000 Exemplaren wird heute abhängig vom Zustand für etwa 500 bis mehr als 1000 Euro gehandelt. Sogar fast das Dreifache ist die Münze in der Qualität Spiegelglanz wert. Über die genaue Auflage der Münze in Spiegelglanz gibt es allerdings keine genauen Angaben. Es sind aber keineswegs mehr als 5000 Münzen herausgegeben worden. Die Münze mit der Jägernummer J.388 ist damit eine der seltensten und am meisten gesuchten Stücke aus der Bundesrepublik Deutschland. Zwei Jahre später, also 1955, erschien die zweite Edition mit den Namen „Friedrich von Schiller“. Diese Münze wurde ebenfalls mit einer Gesamtauflage von nur 200.000 Stück herausgegeben. Im gleichen Jahr erschien die Münze „Ludwig Wilhelm Markgraf von Baden“, welche die gleiche Auflage besaß. Im Jahre 1957 kam die 5-DM- Gedenkmünze „Joseph Freiherr von Eichendorff“ heraus. Auch diese Münze hatte eine Gesamtauflage von 200.000 Exemplaren. Die ersten vier Münzen sind heute sehr selten und besitzen einen dementsprechend hohen Sammlerwert. In erster Linie richtet sich dieser natürlich nach dem Zustand der Münze. Es ist aber schon vorgekommen, dass deutlich über 1500 Euro für eine Münze in der Qualität Stempelglanz gezahlt wurde. Ab der fünften Ausgabe mit dem Namen „Josef Gottlieb Fichte“, deren Ausgabe ab 1964 erfolgte, wurde die Auflage von 200.000 auf 500.000 Exemplare erhöht. Wir kaufen und verkaufen die Silber 5DM Gedenkmünzen und 10 DM Gedenkmünzen der Bundesrepublik Deutschland.

 

Silber 5 DM Gedenkmünzen

 

5 DM Gedenkmünzen 1952 bis 1979 mit 625/1000 Silber und 11,2 Gramm mit Durchmesser 29 mm

100 Jahre Germanisches Museum Nürnberg 1952

150. Todestag von Friedrich von Schiller 1955

300. Geburtstag von Ludwig Wilhelm Markgraf von Baden 1955

100. Todestag von Joseph Freiherr von Eichendorff 1957

150. Todestag von Johann Gottlieb Fichte 1966

250. Todestag von Gottfried Wilhelm Leibniz 1967

200. Geburtstag von Wilhelm und Alexander von Humboldt 1967

150. Geburtstag von Friedrich Wilhelm Raiffeisen 1967

500. Todestag von Johannes Gutenberg 1968

150. Geburtstag von Max von Pettenkofer 1868

150. Geburtstag von Theodor Fontane 1969

375. Todestag von Gerhard Mercator 1970

200. Geburtstag von Ludwig van Beethoven 1971

100. Jahrestag der Reichsgründung 1971

500. Geburtstag von Albrecht Dürer 1972

500. Geburtstag von Nikolaus Kopernikus 1973

125. Jahrestag der Frankfurter Nationalversammlung 1848 in der Paulskirche 1973

25 Jahre Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland 1974

250. Geburtstag von Immanuel Kant 1974

50. Todestag von Friedrich Ebert 1975

Europäisches Denkmalschutzjahr 1975

100. Geburtstag von Albert Schweitzer 1975

300. Todestag von Hans Jacob Christoph von Grimmelshausen 1976

200. Geburtstag von Carl Friedrich Gauss 1977

200. Geburtstag von Heinrich von Kleist 1977

100. Geburtstag von Gustav Stresemann 1978

225. Todestag von Balthasar Neumann 1978

150 Jahre Deutsches Archäologisches Institut 1979

Wir kaufen und verkaufen die Silber 5DM Gedenkmünzen und 10 DM Gedenkmünzen der Bundesrepublik Deutschland. Die Gedenkmünzen und ihre Spezifikationen. Die Münzen aus Silber mit dem bis zum Jahre 1979 verwendeten Motiv „150 Jahre Deutsches archäologisches Institut“ sowie die Münzen mit dem Motiv „Otto Hahn“ (1979) unterschieden sich in mehreren Punkten. Von 1953 bis 1979 bestanden die Münzen aus 625er Silber, hatten ein Gewicht von 11,2 Gramm mit einem Anteil an Feinsilber in Höhe von 7 Gramm sowie einen Durchmesser von 29 Millimetern. Von 1979 bis 1986 bestanden die Münzen aus Magnimat (CuNi), hatten ein Gewicht von 10 Gramm ohne Silberanteil sowie einen Durchmesser von ebenfalls 29 Millimetern. Die Gedenkmünzen mit 5 DM wurden von vier deutschen Prägestätten hergestellt. Den Ort der Herstellung kann man an den Münzzeichen auf der derzeit der Münze erkennen. So steht der „D“ für das Bayerische Hauptmünzamt in München, das „F“ für die Staatliche Münze in Stuttgart, das „G“ für die Staatliche Münze in Karlsruhe und das „J“ für die Hamburgische Münze.

 

Silber 10 DM Gedenkmünzen

 

10 DM Gedenkmünzen 1970 bis 1997 mit 625/1000 Silber und 15,5 Gramm mit Durchmesser 32,5 mm

Olympiamünze Strahlenspirale mit Umschrift „Deutschland“ 1970

Olympiamünze Ausgabe 1970 Verschlungene Arme als Symbol 1971

Olympiamünze Ausgabe 1971 Darstellung einer Sportlergruppe 1971

Olympiamünze  Teil der Sportstätten in München 1972

Olympiamünze Aufstockung Strahlenspirale mit Umschrift „München“ 1972

750 Jahr Feier Berlins EINIGKEIT UND RECHT UND FREIHEIT 1987

30 Jahre Römische Verträge 1987

200. Geburtstag von Arthur Schopenhauer 1988

100. Todestag von Carl Zeiss 1988

40 Jahre Bundesrepublik Deutschland 1989

2000 Jahre Bonn 1989

800 Jahre Hafen und Hamburg 1989

800. Todestag von Kaiser Friedrich I. Barbarossa 1990

800 Jahre Deutscher Orden 1991

200 Jahre Brandenburger Tor 1991

125. Geburtstag von Käthe Kollwitz 1992

1.000 Jahre Potsdam 1993

150. Geburtstag von Robert Koch 1994

50. Jahrestag des 20. Juli 1944 1994

250. Geburtstag von Johann Gottfried Herder 1994

Wiederaufbau der Frauenkirche Dresden 1995

150. Geburtstag von Wilhelm Conrad Röntgen 1995

800. Todestag Heinrichs des Löwen 1995

150 Jahre Kolpingwerk / Das Lebenswerk von Adolph Kolping 1996

500. Geburtstag des Reformators Philipp Melanchthon 1997

100 Jahre Dieselmotor 1997

200. Geburtstag von Heinrich Heine 1997

 

 

 

10 DM Gedenkmünzen 1998 bis 2001 mit 925/1000 Silber und 15,5 Gramm mit Durchmesser 32,5 mm

350 Jahre Westfälischer Friede 1998

900. Geburtstag Hildegard von Bingen 1998

50 Jahre Deutsche Mark 1998

300 Jahre Franckesche Stiftungen 1998

50 Jahre Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland 1999

50 Jahre SOS-Kinderdörfer 1999

Weimar Kulturstadt Europas / 250. Geburtstag Goethes 1999

EXPO Hannover 2000

Kaiser Karl der Große Dom zu Aachen 1200 Jahre 2000

250. Todestag von Johann Sebastian Bach 2000

10 Jahre Deutsche Einheit 2000

Albert Gustav Lortzing 2001

750 Jahre Katharinenkloster Stralsund – 50 Jahre Meeresmuseum Stralsund 2001

50 Jahre Bundesverfassungsgericht 2001

 

Wir kaufen und verkaufen die Silber 5DM Gedenkmünzen und 10 DM Gedenkmünzen der Bundesrepublik Deutschland. Zu den Originalverpackungen der Münzen. In normalen Münzrollen aus Papier wurden die Gedenkmünzen in der Qualität Stempelglanz verpackt. Diese Rollen wurden dann an die Banken verteilt, genau wie bei den heutigen 10 Euro Gedenkmünzen. Die Münzen in der Qualität Spiegelglanz hingegen wurden in einer genoppten und recht harten Folie eingeschweißt. Die Verkaufsstelle für Sammlermünzen in der Bundesrepublik Deutschland befand sich damals in Bad Homburg und wickelte den offiziellen Verkauf dieser Münzen in der Qualität Spiegelglanz ab. Unter den Münzsammlern bürgerte sich daher der Begriff „Bad Homburger“ein. Die starke Erhöhung der Auflage und der Niedergang der Serie. Die Nachfrage aus der Bevölkerung nach den ersten Gedenkmünze der Bundesrepublik Deutschland stieg rapide an. Analog dazu wurde dann die Auflage deutlich erhöht. Die sechste Ausgabe der Gedenkmünze „Gottfried Wilhelm Leibniz“ wurde beispielsweise mit einer Auflage von 1.925.000 Exemplaren in der Prägequalität Stempelglanz hergestellt. Dabei wurde die Auflage stets der wachsenden Nachfrage angepasst. Sogar mit einer Auflage von 8 Millionen erschien die letzte Ausgabe der Münzen mit dem Namen „Friedrich der Große“. Dies hatte zur Folge, dass die letzten Jahrgänge der Münzen so gut wie gar nicht im Wert stiegen. Allerdings enthielten die Münzen ja auch kein Edelmetall mehr.