EURO
1,0260$
Gold
1756,63€
Silber
20,31€
Platin
938,13€
Palladium
2174,73€

China


Seit dem Jahr 1983 wird die chinesische Anlage-Silbermünze mit dem schönen Namen Panda herausgegeben. Der Feingehalt an Silber der aus der Volksrepublik China stammenden Münze beträgt 999/1000, wenn man mal von wenigen Ausnahmen in den Jahren 1983, 84 sowie 85 absieht. Offizielle Prägestätte der Pandamünze ist die „China Mint“, offizielle Ausgabestelle die China Gold Coin Incorporation. Die Silbermünze muss wie die Platinmünze auch über spezielle Händler für Edelmetalle oder Münzen erworben werden, während die Version aus Gold ohne Probleme auch in Banken oder Sparkassen gekauft werden kann.

 

Die Motive der Silber-Panda - Die Vorderseite der Münze ziert der Himmelstempel in Peking mit der Prägung der Volksrepublik China sowie dem entsprechenden Ausgabejahr. Auf der Rückseite zu sehen sind jährlich wechselnde Abbildungen von Pandas. Ausnahmen bilden hier lediglich die Jahre 2001 und 2002. Abweichungen bei den Motiven gibt es auch je nach Größe der Münze. Im Jahre 2007 gab es zum 25-jährigen Jubiläum auch ein entsprechendes Jubiläums-Set der Gedenkmünzen mit sämtlichen Pandas seit der ersten Ausgabe. Hierdurch wird Münzsammlern die Möglichkeit geboten, einen kompletten Satz als Nachprägung zu erwerben. Geprägt werden dabei alle Münzen der Sammlung in der Qualität polierte Platte. Sie besitzen einen Silber-Feingehalt von 999/1000 und einem Durchmesser von 25 Millimetern.

 

Originale Verpackungen des Pandas mit einer Unze. Die Silbermünzen wurden zum Prägebeginn in einer Kunststofffolie als Streifen mit jeweils zehn Stück abgepackt. Ab dem Jahr 2006 gab es die sogenannten Masterpacks, welche jeweils 15 Münzen enthielten. Verdoppelt wurde diese Anzahl dann im Jahre 2008 (engl. 30-coin-sheet). Münzen in der Originalverpackung werden natürlich von Sammlern als wesentlich wertvoller betrachtet. Aus diesem Grunde sollten Wertanleger die Münzen generell in der Verpackung belassen. Besonders zu beherzigen ist dieser Ratschlag bei den Ausgaben in Silber, da bekanntlich Silber an der Luft eine Patina bildet. Die Pandas werden je nach Händler, Jahrgang und Mindestgröße unterschiedlich abgepackt. Sie sind sowohl in Kapseln, Sheets aus Kunststoff als auch in Blistern erhältlich. Die Größen mit mehr als einer Unze werden meistens sogar in einem Etui oder einer Schatulle angeboten. In speziellen Boxen, Etuis oder auch Schatullen ausgeliefert werden Silberpandas in den Größen mit 5 oder 12 Unzen sowie einem Kilogramm. Den als Sammelobjekten anzusehenden Münzen liegt in der Regel auch ein Echtheitszertifikat der entsprechenden Prägestätte bei. Der Tempel ist von einer Rundschrift umgeben, in der in chinesischen Schriftzeichen das Herkunftsland "Volksrepublik China" und die unten stehende Jahreszahl, aufgeprägt ist. Seit 2006 wird die Münze offiziell von der China Panda Gold Coin Incorporation von der Chinese Mint ausgeben.

 

Die Panda Silbermünzen egal welche Größeneinheit gehörten zu den beliebtesten Silbermünzen der Welt, so dass es eine sehr große Nachfrage überall danach gibt. Die Primärnachfrage kommt jedoch aus China selbst um diese wieder zurück nach China zu kaufen. Daher kommt es bei vielen Ausgaben vor, dass diese weit über dem Silberwert liegen und nicht als normale Silbermünze gehandelt werden.