EURO
1,0625$
Gold
2242,93€
Silber
27,18€
Platin
915,96€
Palladium
976,57€

Somalia Elefanten


Die sambische Serie von Silbermünzen mit dem Namen „African Wildlife wurde von 1999-2003 veröffentlicht. Sie thematisiert den afrikanischen Elefanten. Aus diesem Grunde werden die Münzen häufig auch als „Sambia Elefant“ bezeichnet. Die Münzen besitzen jährlich wechselnde Motive und haben einen Nennwert von 5000 Kwachas pro Münze. Eingestellt wurde die Produktion dieser Serie im Jahr 2004, um sie fortan mit der somalischen African-Wildlife-Serie weiterzuführen. Der bekanntere Name dieser Serie, „Somalia Elefant“, kam zustande durch das jährlich wechselnde Elefantenmotiv. Hierbei handelt es sich um eine sogenannte Agenturausgabe. Ein bestimmtes Unternehmen oder auch eine Prägestätte erwirbt dabei das Prägerecht unter Lizenz der entsprechenden Regierung eines Landes. Für jede verkaufte Münze wird dabei eine entsprechende Gebühr an das Herkunftsland entrichtet. Bei der African-Wildlife-Serie ist übrigens das bayerische Hauptmünzamt für die Prägung verantwortlich.

 

Seit dem Jahr 2004 erscheint die Silbermünze ausschließlich mit einer Unze. Seit 2011 wird außerdem auch noch eine Ausführung mit einem Kilogramm herausgegeben. Der Silbergehalt aller Stückelungen bei der in Stempelglanz erfolgten Prägung liegt bei 999/1000. Die Ausführung mit einer Unze hatte von 2004 bis 2006 einen Wert von 1000 Somalia-Schilling (SOS). Seit dem Jahr 2007 sind es 100 SOS. Zurückzuführen sind diese Schwankungen auf die vielschichtigen Probleme des Landes Somalia. Der Nennwert in Euro tendiert nahezu gegen null. Münzen mit einer Unze werden einzeln in einer entsprechenden Münztasche geliefert. Bei größeren Aufträgen werden die Münzen auch in Tubes mit jeweils 20 Stück versendet. Die Version mit einem Kilogramm wird dabei gekapselt geliefert. Die Silbermünze zeigt ein Motiv mit jährlich wechselnden afrikanischen Elefanten, die sich in ihrer natürlichen Umgebung bewegen. Oben wird der Titel der Serie angegebenen. Unten auf der Münze befindet sich eine Aufschrift mit der Bezeichnung „Elephant“. Weiterhin sind dort Angaben zur Unzengröße und zum Feingehalt zu lesen.

 

Die Wertseite der Münze zeigt das seit dem Jahr 1956 offiziell bestehende somalische Wappen Somalias. Weiterhin enthält sie Angaben über das Herkunftsland, das Prägejahr sowie den Nennwert. Seit dem Jahr 2010 erscheint die Münze auch als Goldmünze in den Stückelungen 1/50, 1/25, 1 und 5 oz sowie 1 Kilogramm. Die Ausführung mit einer Unze weist dabei einen Nennwert von 1000 SOS auf. Die Silbermünzen der African-Wildlife-Serie aus Sambia besitzen ebenfalls Elefantenmotive, die jährlich wechseln. Die Wertseite der Münzen enthielt von 1999 bis 2001 das sambische Wappen. Von 2002 bis 2003 befand sich auf ihr das Porträt von Queen Elisabeth II. Die Wertseite der Münzen enthält den Schriftzug „Bank of Sambia“.

 

Da die Silbermünzen wunderschön sind und das Preis- Leistungsverhältnis stimmt würde ich hier eine klare Kaufempfehlung aussprechen. Diese schöne Silbermünze gehört in jede Sammlung rein. Für einen Investor den Schwerpunkt hierauf zu legen macht keinen Sinn, da hierfür dann doch der Aufschlag zu hoch ist. Die älteren Ausgaben haben sogar eine erhebliche Wertsteigerung hingelegt und sind bereits alle dreistellig im Wert.